Monatliches Archiv: März 2016

Innenausbau geht weiter und ein riesen Ärgernis

Hallo zusammen,

der Innenausbau schreitet weiter voran, die Maler haben alle Räume jetzt fertig in Q3 gespachtelt und auch schon die kompletten Decken in allen Zimmern sowie die Wände in den Fluren und Bädern verputzt (verputzt wurde übrigens mit Knauf Rotkalk Filz 1mm, was uns wirklich super gut gefällt, auch wenn es nicht ganz billig war 🙂 ).

Schon letztes Wochenende haben wir im Baumarkt unser Laminat bestellt, was vielleicht auch schon Ende nächster Woche geliefert werden soll. Das Verlegen sollte relativ einfach von der Hand gehen, der Schallschutz ist nämlich schon fertig am Laminat angebracht und muss nicht noch vorher extra verlegt werden (wen es interessiert: http://www.logoclic.info/laminatboden-ambienta).

Als Letztes würden dann nur noch die Türen fehlen und da gibt es im Moment auch ziemlichen Ärger. Nach langer Suche nach der speziellen Wärmeschutztür für den Kellerabgang habe ich diese im Internet bei „Porta-System“ gefunden und gleich alle Türen dort bestellt. Eigentlich sollten die schon da sein (Liefertermin 09.03.), allerdings hat sich zwischenzeitlich weder die Firma „Porta-System“, noch der Spediteur gemeldet. Nachdem auf meine Anfragen keine Reaktion mehr kam, habe ich Käuferschutz bei Paypal beantragt. Jetzt sollen die Türen angeblich nächste Woche geliefert werden, daran glauben wir aber nicht mehr. Jetzt bleibt und nur die Entscheidung von Paypal abzuwarten und dann werden wir die Türen wohl auch im Baumarkt besorgen (dort konnte man mir nach etwas längerer Suche doch auch eine Wärmeschutztür anbieten). Leider haben wir dann aber nochmals 4-5 Wochen Lieferzeit einzuplanen, was unserem Plan -Ende April einzuziehen- etwas entgegen wirkt.

Also meine Empfehlung: FINGER WEG!!! von der Firma Porta-System (entsprechende Kommentare zu der Seite findet man nach etwas googlen auch, habe ich leider jetzt erst zu spät entdeckt) und nehmt die Türen entweder gleich bei Schwörer oder kauft sie im (Fach-) Handel eures Vertrauens.

Im Nachhinein ist man immer etwas schlauer…

P.S.: Bilder folgen so schnell wie möglich 😉

Hausübergabe

Hallo zusammen,

am 08.03. hatten wir Hausübergabe. Um es kurz zu machen: Die Mängelliste war kurz, die Bauherren zufrieden 🙂

Einziger Wermutstropfen war allerdings, dass der Techniker von Buderus erst gar nicht aufgetaucht ist um die Wärmepumpe in Betrieb zu nehmen (dazu später mehr).

Um 14 Uhr ging es los und kurz vor 17 Uhr waren wir schon fertig (inkl. Blower-Door-Test!)

Was meiner Frau (und mir auch) schon seit längerem ein Dorn im Auge war, waren die nicht so schön verputzten Hausecken (ich denke an Hand des Bildes kann man verstehen worum es geht).

IMG_3205

Der Putz an den Ecken wurde viel glatter ausgeführt als die restlichen Wände und gerade bei Sonneneinstrahlung sieht man es dann doch sehr deutlich. Hier muss definitiv nachgebessert werden!

Update 22.03.: Mittlerweile habe ich Rückmeldung von unserem Bauleiter bekommen dass das Ganze mit dem Verputzer in Klärung ist. Allerdings haben diesem die Bilder wohl nicht ausgereicht, er will sich das jetzt selbst vor Ort anschauen (was genau kann man denn auf den Bildern bitte nicht erkennen???).

Nun zur Heizung/Buderus: für den Tag der Hausübergabe habe ich mir ja einen halben Tag Urlaub genommen (macht man ja gerne! 🙂 ). Da der freundliche Herr allerdings nicht aufgetaucht ist musste ein neuer Termin zur Inbetriebnahme her. Unser Bauleiter hat uns noch empfohlen eine Termin zu vereinbaren der UNS passen würde aber wie ihr euch vorstellen könnt war das von Seiten Buderus natürlich nicht möglich und außerdem wollten unsere Maler ja auch schon am 09.03. mit den Arbeiten anfangen… also blieb mir nichts anderes übrig als nochmal einen halben Tag Urlaub zu opfern und am 10.03. dann die Inbetriebnahme zu begleiten.

Jetzt kam es natürlich 1. anders und 2. als man denkt 🙂

Der Techniker sollte irgendwann zwischen 8 und 10 Uhr kommen und sich eine halbe Stunde vorher ankündigen. Das hat er auch gemacht, um 9 Uhr hatte er angerufen er sei gegen 9.45 Uhr da, vielleicht ein paar Minuten später, je nach Verkehrslage. Aus 9:45 Uhr wurde 10:20 Uhr und aus „die Inbetriebnahme geht relativ fix über die Bühne“ wurde 16:30 Uhr bis er gefahren ist. Nach 6 nervenaufreibenden Stunden lief wenigstens die Heizung und ab dem nächsten Tag war es dann auch warm im Haus. Bei Schwörer habe ich diesen Fall dann Mal „gemeldet“ und mich entsprechend erbost gezeigt, dass ich jetzt eine ganzen zusätzlichen Urlaubstag „vergeudet“ habe.

IMG_3069 IMG_3070 IMG_3071

Update 24.03.: Mittlerweile habe ich von Schwörer aber ein Angebot zur Güte erhalten dass ich mir jetzt noch anschaue und auch wohl annehme, dafür schonmal ein Dankeschön an Herrn Schwendele, sowas ist Kundendienst!