Bodengutachten

Hallo zusammen,

ich wünsche allen Lesern ein frohes neue Jahr 2015! Ich hoffe ihr seid alle gut gestartet 😉

Kleines Update (Ich weiß, mal wieder ein wenig spät 🙂 ): Bereits am 15.12.2014 war der nette Mann vom Bodengutachten samt „Bohrfahrzeug“ auf unserem Grundstück um an den 4 Ecken unserer zukünftigen Bodenplatte die Proben/Daten aufzunehmen.

Das Gutachten sollte unserem Architekten vorliegen, allerdings hatten wir in der Zwischenzeit auch keinen Kontakt mehr (Schwörer und unser Architekt haben Urlaub bis zum 05.01.2015).

Leider nur ein Schnappschuss, an dem Tag hat es ziemlich viel geregnet und ich war selbst nicht vor Ort.

IMG_0462

 

Kommentare (2)

  1. Florian

    Hi!

    Erstmal vielen lieben Dank vorweg für die Informationen und Gedanken und Bilder, die ihr mit der Welt teilt 🙂

    Wir planen auch gerade unser Schwörer Haus und feilen an der Gesamtkalkulation. Uns würde daher der Preis für das Bodengutachten interessieren. Wir rechnen derzeit mit ca. 1200 € für Bodengutachten incl.

    Bodenanalyse. Wir bauen auch auf Bodenplatte. Ist das realistisch?

    Vielen Dank!
    Florian

    Antworten
    1. Bauherr (Beitrag Autor)

      Hallo Florian,

      danke dass du mitgelesen hast und natürlich teilen wir gerne unsere Erfahrungen, man ist schließlich froh für alles was man im Voraus in Erfahrung bringen kann und einem bei seiner Entscheidung hilft.

      Ehrlich gesagt hätte ich zunächst nicht vermutet, dass das Gutachten so „teuer“ ausfällt (hab mich an einer anderen Seite im Netz orientiert), allerdings scheint der Preis für das Gutachten gerechtfertigt.

      Wir haben das Gutachten von der von Schwörer empfohlenen Firma machen lassen, haben uns ehrlich gesagt aber auch nicht um ein Alternativangebot bemüht.
      Das Gutachten kostet inkl. Märchensteuer 1.099,00€. Allerdings kommen hier auch keine weiteren versteckten Kosten mehr auf einen zu (das hat mir zumindest der Geschäftsführer der Firma beteuert).
      Auf dem Angebot stehen allerdings auch noch Alternativpositionen (OHNE MwSt.), die ich dir nicht vorenthalten will:
      – Anfahrtspauschale 67,-€
      – Teilnahme an einem Ortstermin (1h) 75,-€
      – dynamische Plattendruckversuch 30,-€
      – Erstellen eines Prüfberichtes 60,-€
      Diese Positionen kämen aber nur zum Tragen, falls es während der Bodenarbeiten zu unvorhergesehenen Schwierigkeiten käme und sich der ausführende Unternehmer während des Baggerns nicht mehr sicher wäre, ob der Boden dem Gutachten entspricht. Dann käme ein Mitarbeiter des Bodengutachters wieder vorbei und würde dann nochmals den Boden prüfen (Baugrube?)
      Ich kann das leider nicht so gut wiedergeben wie der Herr der das Gutachten anfertigt, ich hoffe das war aber einigermaßen verständlich.

      Viele Grüße
      Stefan

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.