Nivellement & Update Bodengutachten

Heute mal ganz aktuell: das Grundstück wurde vermessen, das sog. Nivellement stand an (leider haben wir davon keine Bilder).

Der Vermesser hat uns zugesichert, die gewünschten Unterlagen schnellstmöglich anzufertigen, da er uns Mitte Dezember und gestern hat sitzen lassen (Im Dezember wegen zu schlechtem Wetter und gestern wegen Krankenstand in der Firma).

Als Update zum Bodengutachten sei noch zu erwähnen, dass wir uns laut Architekt keine Gedanken darüber machen müssen. Das aus schlappen 23 Seiten 😯 bestehende Gutachten besagt, dass eine einfache Ringdrainage um das Fundament genügt um eine Abdichtung gegen die zu erwartende Bodenfeuchte ausreicht (heißt für uns, dass wir auf den Bitumenanstrich des Kellers lediglich noch Noppenfolie anbringen müssen).

Ganz wichtig: „Grundwasser wurde in keinem Aufschluss angetroffen“ (dem Sandboden sei Dank!)

Und trotz Sandboden wird dieser als tragfähiger Baugrund eingestuft (somit sollte kein Bodenaustausch anstehen?!)

Wir werden sehen und hoffen 😉 Wenn jetzt das Nivellement da ist, übergibt unser Architekt die gesamten Unterlagen an Schwörer zwecks Planprüfung. Nach deren Rückmeldung (bitte, bitte schnell) müssen wir die Pläne nochmals unterschreiben (freigeben) und dann kann auch schon hoffentlich der Bauantrag gestellt werden!!!

Anbei noch ein Bild vom Bodenprofil sowie ein Schlagzahldiagramm:

BodenprofilSchlagzahldiagramm

 

P.S.: Beim Bodengutachten wurde an allen 4 Ecken der Bodenplatte gebohrt bzw. gerammt (2 Kleinrammbohrungen sowie 2 Rammsondierungen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.